• Home
  • Aktuelles
  • HNO-Ärzte bieten mehr alternativmedizinische Verfahren an

HNO-Ärzte bieten mehr alternativmedizinische Verfahren an

Februar 2013 - Naturheilkunde und Traditionelle Chinesische Medizin finden immer mehr Zuspruch in der Bevölkerung. Mehr als zwei Drittel der Deutschen interessieren sich für solche Verfahren oder nutzen sie bereits. Vor allem Erkrankungen wie Infekte, Allergien oder Schwindel behandeln HNO-Ärzte immer häufiger mit naturheilkundlichen und regulativen Verfahren. Das HNOnet NRW hat nun ein Gütesiegel entwickelt, das interessierten Patienten eine Orientierungshilfe bei der HNO-Praxissuche bietet.

Patienten, die ihren Erkrankungen mit naturheilkundlichen Therapien begegnen wollen, erhalten mit dem Qualitätssiegel „natürlich gesund“ nun einen Wegweiser um HNO-Praxen zu finden, die sich auf diese Verfahren spezialisiert haben. Durch das Projekt informieren HNO-Ärzte künftig über ihr Therapie-Angebot und vergrößern es, da viele Patienten ihren Krankheiten zunächst mit einer sanften Therapie begegnen wollen, bevor Medikamente oder Injektionen zum Einsatz kommen. Das Siegel „natürlich gesund“ erhalten nur Ärzte, die eine bestimmte Anzahl an alternativen Therapiemethoden anbieten und sich intensiv fortgebildet haben. Patienten erkennen somit in Zukunft, welche Praxis solche Behandlungen anbietet und wo ihr Schwerpunkt liegt.

Mehr Nachrichten:

04. April 2024

Zweitmeinung als Selbstzahlerleistung anbieten

18. März 2024

Pollenallergie: Allergietests bei Kindern

28. Februar 2024

Mehr Gehalt für MFA in HNO-Praxen

26. Februar 2024

Digitalisierung in HNO-Praxen – Chancen und Herausforderungen

02. Februar 2024

Innovative Gentherapie gegen angeborene Taubheit

02. Februar 2024

Künstliche Intelligenz in der Praxis?

31. Januar 2024

Paukenerguss bei Erwachsenen: Ursache, Diagnose, Behandlung

23. Januar 2024

Ein Jahr Hausarztvermittlungsfall – ein Erfahrungsbericht aus der HNO-Praxis

15. Januar 2024

Ende der Kortisontherapie bei Hörsturz?

19. Dezember 2023

DiGA-Preisgestaltung: Verordnung ohne Regressgefahr

© 2024 by HNOnet