• Home
  • Aktuelles
  • TI-Moratorium – Konstruktiv mit dem Konnektortausch umgehen

TI-Moratorium – Konstruktiv mit dem Konnektortausch umgehen

Die gematik hat entschieden, alle Konnektoren noch vor der Umstellung zur TI 2.0 auszutauschen. Das sorgt bei ohnehin schon belasteten Praxen für Unsicherheit. Deshalb fordert der HNO-Berufsverband: Kein Konnektortausch bis zur TI 2.0. HNOnet findet: Es braucht stattdessen positive Signale und konstruktive Lösungen.

Die aktuelle Lage von HNO-Praxen ist angespannt, da technische Probleme den Praxisbetrieb deutlich beeinträchtigen und ungeplante Kosten verursachen. So sind Praxen wegen defekter Kartenlesegeräte dazu gezwungen, neue Zusatzgeräte zu kaufen. Hinzu kommt nun der Konnektortausch, welcher weitere Unsicherheiten mit sich bringt, besonders bezüglich der Kosten. Denn die angekündigten Zuschüsse stellen bislang keine Entlastung dar: Sie decken nicht die Kosten und auch die zugehörigen Antragsformulare sind noch nicht flächendeckend verfügbar. Somit braucht es dringend konstruktive Lösungen, die für Praxen sichere Rahmenbedingungen schaffen.

Der HNO-Berufsverband sucht die Lösung im TI-Moratorium und fordert, dass zuerst die dringend notwendige TI 2.0 umgesetzt werden soll, bevor Konnektoren ausgetauscht werden. Ein störungsfreier Betrieb und sichere Kosten-Regelungen sind durchaus legitime Ansprüche. Allerdings setzt diese Forderung kein konstruktives Signal für die Zukunft.

Tatsächlich war der Weg der TI bislang holprig und es gibt seitens der Kassen, Hersteller und der Politik nach wie vor viel zu tun. Genau deswegen ist es umso wichtiger, die Vorteile der Digitalisierung auf dem Weg nicht aus dem zu Blick verlieren und HNO-Ärzt*innen diese näher zu bringen. Schließlich kann die TI Praxisabläufe verbessern, Ärzt*innen entlasten und die medizinische Versorgung flächendeckend verbessern. Wir sind noch nicht am Ziel, aber wir können nur von den Potenzialen der Digitalisierung profitieren, wenn wir offen bleiben für Innovationen.

QM HNOnet Teaser

Mehr Nachrichten:

17. Juni 2024

Effektive Tumornachsorge in der HNO-Praxis: So gelingt es

07. Juni 2024

HNOnet auf wissenschaftlichem Kongress

24. Mai 2024

Ist mit Ohrenstöpseln schlafen unbedenklich?

06. Mai 2024

Hörgeräte statt ambulante Polypenoperation bei Kindern?

06. Mai 2024

Generationswechsel im HNOnet: Dr. Fronz im Interview

02. Mai 2024

Tag der Praxis in Essen

22. April 2024

Krank durch Lärm?

17. April 2024

Wie lief das erste Quartal mit dem E-Rezept?

04. April 2024

Zweitmeinung als Selbstzahlerleistung anbieten

18. März 2024

Pollenallergie: Allergietests bei Kindern

© 2024 by HNOnet